5 Tipps für eine gesunde Ernährung


Gesunde Ernährung bringt Gesundheit, was so viel bedeutet, wie wer seine Gesundheit bewahren möchte, der muss auf seine Ernährung achten. Dabei hat gesunde Ernährung nichts mit Diäten zu tun, viel mehr muss sie dem Organismus das geben, was er braucht und nicht irgendetwas verwehren. 5 Tipps für eine gesunde Ernährung sollten beachtet werden, dass neben dem seelischen wohl auch das körperliche wieder ins Gleichgewicht kommt. Weitere interessante Beiträge rund um Gesundheit gibt es hier.

5 Tipps für eine gesunde Ernährung

1. Gemüse und Obst

Gemüse und Obst gehören auf jeden Speiseplan, egal ob zu den Mahlzeiten oder als Zwischenmahlzeit, desto mehr, desto besser. Die pflanzliche Kost versorgt neben vielen Vitaminen mit Mineralstoffen, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen weshalb. Dabei sollte vor allem auf frische oder tiefgekühlte Ware zurückgegriffen werden. Direkt in Reichweite ist Obst und Gemüse der beste Snack für zwischendurch, damit kann dafür gesorgt werden, dass statt auf Chips und Co., auf Apfel und Birne bei Heißhunger oder Langeweile zurückgegriffen wird.

2. Fleisch in Maßen statt Massen

Zugegeben, die heutige Ernährung besteht vor allem aus fleischlichen Nahrungsmitteln, dabei ist der Mensch ursprünglich kein Fleischfresser und sein Körper dementsprechend nicht wirklich dafür geeignet. Fleisch enthält viel Eiweiß, was ab einem gewissen Wert die Nieren belastet und durch die hohe Energiedichte gleichzeitig auch gar nicht satt macht.

3. Kein völliger Verzicht

Gesunde Ernährung bedeutet nicht, auf irgendetwas zu verzichten. Viel mehr ist die Menge entscheidend, im Gegensatz zu Obst und Gemüse soll Fleisch nur in kleinen Mengen auf dem Teller landen. Völliger Verzicht ist schon deshalb nicht zu empfehlen, da Fleisch als Eisenlieferant ideal ist. Auch auf Süßigkeiten muss deshalb nicht verzichtet werden.

4. Trinken

Milch und Limonade sind als Durstlöscher nicht geeignet, während Milch sehr fettreich und daher eher als Lebensmittel zu betrachten ist, enthält Cola viel Zucker. Als richtiges Getränk für den täglichen Gebrauch eignet sich nur Wasser.
Mindestens 1 1/2 Liter sollten hier als Richtwert verwendet werden de.wikipedia.org. Lediglich bei Durst zu trinken ist somit die falsche Vorgehensweise, in dieser Situation klagt der Körper schon über erheblichen Flüssigkeitsverlust.

5. Richtig zubereiten

Je mehr Rohkost, desto besser, denn auch auf gekochte Mahlzeiten ist der menschliche Körper nicht vorbereitet. Schonendes und kurzes Garen sowie wenig Fett sollte hier die Devise lauten. Dadurch wird nicht nur der Organismus geschont, sondern auch die Vitamine erhalten.

Rate this post